das ozean projekt
urbane intervention

Temporäre urbane Intervention, die
ein Bewusstsein für den menschlichen Einfluss auf den Ozean schafft.

Eine Kapsel im offenen Ozean zeichnet
rund um die Uhr ein 360° Video auf, welches live in den Pavillon übertragen wird. Die Reise der Kapsel bestimmt
die nächste Stadt, in welcher die Inter-
vention stattfindet. Inhalt und Ort werden von der Natur bestimmt und stehen
so im Kontrast zur vom Menschen ge-
machten Stadt.

Der Ozean ist ein sehr abstrakter
Ort für den menschlichen Landbewohner. Diese Tatsache wird als Ursprungs für
die Umweltprobleme mit denen wir heute konfrontiert werden identifiziert.
Mit Hilfe der die Intervention wird der
Ozean zu einem greifbaren Ort. Die Distanz zwischen Stadtbewohner und Ozean
wird verringert, da durch die immersive Erfahrung die emotionale Ebene des Besuchers angesprochen wird.

Der Pavillon ist so bemessen, dass das halbe Volumen dem täglichen Wasserver-
brauch eines Menschen entspricht. So entsteht ein direkter persönlicher Bezug.
Es wird klar, dass jeder einzelne von
uns über die Wasserkreisläufe einen Ein-
fluss auf den Ozean ausübt, sprich mit
Ihm verbunden ist.


Master Projekt 2014